Statement zum Angriff auf einen Polizisten am Münchner Hauptbahnhof

09. Dezember 2019

Am heutigen Morgen wurde ein Polizist am Hauptbahnhof mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt.

Dazu sagt der stellv. SPD-Fraktionsvorsitzende Christian Vorländer:

„Wir sind erschüttert über diese brutale und feige Tat. Unsere Gedanken sind bei dem Beamten der Münchner Polizei, dem wir alles Gute und eine rasche Genesung wünschen.

Nach der tödlichen Attacke auf einen Feuerwehrmann am Wochenende in Augsburg ist dies der zweite schockierende Angriff innerhalb kurzer Zeit. Wir sind bestürzt über diese Gewalttaten, die wir zutiefst verurteilen. Die SPD-Stadtratsfraktion steht fest an der Seite der Sicherheits- und Rettungskräfte, die Tag und Nacht der Allgemeinheit dienen.“

Teilen