Vielfalt fördern: Mehr Geld für Münchner Kultureinrichtungen

SPD-Stadtrat Klaus Peter Rupp, kulturpolitischer Sprecher
Foto: Carmen Lindemann

10. Oktober 2019

Der Kulturausschuss des Stadtrats hat heute die Erhöhung zahlreicher Zuwendungen im Kulturbereich beschlossen. Das heißt: Die Stadt gibt dauerhaft mehr Geld an Projekte, Vereine, Stiftungen, Festivals und weitere AkteurInnen im Bereich Kunst und Kultur.

Dazu sagt SPD-Stadtrat Klaus Peter Rupp, Sprecher im Kulturausschuss:

„Wir fördern Vielfalt! Die SPD hat sich für die Erhöhung zahlreicher Zuwendungen im Kulturbereich eingesetzt, denn wir sind stolz darauf, wie facettenreich die Münchner Kunst- und Kulturlandschaft ist. Es ist uns sehr wichtig, dass Künstlerinnen, Künstler und Kulturschaffende aus verschiedenen Bereichen sich entwickeln können, dass wir die Strukturen stärken und so ein gutes Angebot unterstützen sowie gleichzeitig mehr Chancen für Teilhabe ermöglichen. Der heutige Beschluss für mehr Geld für Projekte, Vereine, Stiftungen, Festivals und weitere AkteurInnen im Bereich Kunst und Kultur ist zweierlei. Zum einen natürlich ganz praktisch eine finanzielle Verbesserung für die Kultureinrichtungen. Zum anderen auch das klare Zeichen: Diese Vielfalt ist mehr wert.“

Teilen