SPD/Volt spendet EM-Tickets an München Klinik

Foto: Lindemann

07. Juni 2021

Seit Freitag ist klar: Die Fußball-Europameisterschaft findet nun doch mit Zuschauern statt. Allerdings können wegen der Corona-Pandemie nur jeweils 14 000 Fans bei den vier Spielen in der Münchner Allianz-Arena dabei sein. Als Gastgeberstadt erhält die Stadt München auch ein Kontingent an Karten, das für Repräsentant*innen gedacht ist. Die SPD/Volt-Stadtratsfraktion verzichtet auf ihre 18 Tickets und gibt die Eintrittskarten an Beschäftigte der Covid-Stationen in der städtischen München Klinik ab.

Dazu sagt Christian Müller, Vorsitzender der SPD/Volt-Fraktion:

„Wer könnte die Stadt München bei der Europameisterschaft besser vertreten als die Menschen, die uns so gut durch die Pandemie gebracht haben? Mit den Eintrittskarten wollen wir uns deshalb symbolisch bei den Beschäftigten der Covid-Stationen in der München Klinik für ihren beispiellosen Einsatz bedanken.“