Zwei neue Parks für Berg am Laim

SPD-Stadtrat Andreas Schuster
Foto: Susi Knoll

03. Mai 2022

Mehr Grünflächen, schöne Aufenthaltsbereiche für Sport und Spiel und bequeme Sitzgelegenheiten zum Verweilen: Mit dem Umbaumaßnahmen in Baumkirchen Mitte und dem Campus Ost am Innsbrucker Ring bekommt Berg am Laim gleich zwei Projekte, die die Lebensqualität im Viertel deutlich aufwerten. Letzteres Projekt hat der Bauausschuss des Stadtrats in seiner heutigen Sitzung beschlossen.

Raus aus dem Rathaus, rein in die Stadtviertel: Die SPD/Volt-Stadtratsfraktion hat ihre große München-Tour in Berg am Laim gestartet. Die Stadträtinnen und Stadträte wollen von dem Münchner*innen vor Ort erfahren, welche Probleme sie beschäftigen und wie man die Stadt noch lebenswerter für alle gestalten kann. Ein großer Wunsch in Berg am Laim: eine deutliche Aufwertung der Grünflächen. Hier hatte SPD/Volt gleich zwei gute Nachrichten im Gepäck. Zum einen entsteht ein neuer Park am Campus Ost. Das hat der Bauausschuss in seiner Sitzung am 3. Mai nun beschlossen. In der über 40.000 Quadratmeter großen Grünfläche östlich des Innsbrucker Rings und westlich der Echardinger Straße entstehen Jugendspielflächen, Kinderspielplätze, ein Kletterpfad und ein Generationentreffpunkt. Auch Tischtennisplatten, eine Boulefläche und Schachspielfelder wird es geben, dazu eine asphaltierte Fläche für Inline-Skaten oder BMX-Radfahren, Sitzgelegenheiten und überdachte Treffpunkte. Weitere Bereiche werden als artenreiche Wiesenflächen angelegt. In die Planungen waren die Bürger*innen eng eingebunden. Rund 6,4 Millionen Euro wird das Projekt kosten, die Finanzierung erfolgt größtenteils aus den Städtebauförderprogrammen „Zukunft Stadtgrün“ und „Sozialer Zusammenhalt“.

In Baumkirchen Mitte wird eine 14.600 Quadratmeter große Fläche westlich der Baumkirchner Straße und südlich der Wohnbebauung entlang der Bahnlinie München-Rosenheim ab Herbst 2022 neugestaltet. Es entstehen ein breiter Fuß- und Radweg mit zum Teil überdachten Sitzgelegenheiten, Grünflächen, inklusive und altersgemäße Spielangebote, ein barrierefrei zu erreichender Sand-Matschbereich mit Wasserpumpe sowie ein Schaukelband. Auch ein Rasen zum Toben, Liegen und für Ballspiele sowie eine Kletter- und Rutschenlandschaft mit einem hohen Turm samt Röhrenrutsche und einem vielfältigen Kletterparcours wird es geben. 110 heimische Bäume werden gepflanzt, andere Bereiche als artenreiche Wiesenflächen und somit als naturnaher Lebensraum für Pflanzen und Tiere angelegt. Die Fertigstellung soll 2024 erfolgen.

Dazu sagt SPD-Stadtrat Andreas Schuster:

„Wir bedanken uns sehr bei den Menschen in Berg am Laim für die konstruktive und lebhafte Diskussion vor Ort. Lebendige Treffpunkte, mehr Grün, Aufenthaltsflächen und Orte zum Spielen, Toben und einfach die Seele baumeln lassen. Diesen nachvollziehbaren Anforderungen an ihr Stadtviertel können wir den Menschen in Berg am Laim gleich mit zwei Projekten erfüllen. Baumkirchen Mitte und der Campus Ost bekommen attraktive Grünfläche für alle Altersgruppen und Bedürfnisse. Wir garantieren gutes Leben in der Stadt und den Stadtvierteln.“