Stadtwerke München verkaufen norwegische Gas- und Ölfelder

Foto: Susie Knoll

08. Dezember 2021

Die Stadtwerke München haben ihre Öl- und Gasfelder in der Nordsee verkauft, wie von der Rathauskoalition aus SPD/Volt und Die Grünen – Rosa Liste gefordert. Dazu sagt Simone Burger, wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD/Volt-Stadtratsfraktion:

„Wir machen ernst beim Klimaschutz. Dies zeigt sich nicht nur bei den in dieser Woche gefassten Beschlüssen zur Wärmewende oder zum Ausbauprogramm im öffentlichen Nahverkehr. Wir haben auch die Stadtwerke München aufgefordert, einen Plan zum Ausstieg aus der Förderung fossiler Energie vorzulegen. Mit dem Verkauf der norwegischen Felder wird dies jetzt konkret. Wichtig ist uns, dass gleichzeitig das noch bestehende Geschäft auf eine klimaverträglichere Strategie neu ausgerichtet wird. Der Verkauf und die Neuausrichtung zeigen, wie wichtig es ist, dass es Energieversorger in öffentlicher Hand gibt wie die Stadtwerke. Denn hier kann die Stadtgesellschaft mitbestimmen.“

Mehr Infos zum Verkauf stehen hier auf der Homepage der Stadtwerke München.

Teilen